4 Tipps für Eure Familienfotos

Wisst Ihr, wann die beste Zeit für Familienfotos ist? Genau jetzt! Denn jetzt habt ihr noch eine schöne Sommerbräune, seid gut erholt vom Urlaub oder den langen, heißen Tagen am See! Und vorallem seid ihr pünktlich dran und bestens vorbereitet für die Feiertage mit euren neuen, schönen Fotos. Ihr könnt den Großeltern ein tolles eingerahmtes Bild zu Weihnachten schenken und ganz in Ruhe persönliche Grußkarten gestalten (lassen) und an all Eure Freunde und Verwandten zum Fest schicken.

Und damit es mit richtig schönen Familienfotos auch wirklich klappt, habe ich vier Tipps, die Euch bei der Vorbereitung helfen werden.

1. Sucht Euch einen Ort raus mit dem Ihr etwas Schönes verbindet. Habt ihr diesen Sommer zum Beispiel viel im Garten gepicknickt  oder einen Lieblingspark für die sonntaglichen Spaziergänge? Dann lasst uns diese Erinnerung im Herbst neu aufleben und dort bunte Blätter fliegen lassen 🙂

2. Kleidet Euch alle in ähnlichen bzw. harmonierenden Farben. Versucht Euch vorzustellen, dass die Kleidung der einzelnen Familienmitglieder zusammen EIN schönes Outfit ergeben sollen. Knallige Farben ziehen die Aufmerksamkeit an. Ich kann Euch Farben wie hellgrau, beige und weiß oder Pastelltöne empfehlen (generell wirken helle Farben auf Bildern immer freundlicher). Oder ihr alle zieht zum Beispiel rote Oberteile an…hauptsache es trägt nicht eine Person ein schlichtes weiß und eine andere kräftiges Pink.

Familienfoto_Aalen-24

3. Legt die ganz Kleinen vor dem Fotoshooting nochmal schlafen und füttert sie, sodass sie munter und gut gelaunt am Shooting Teil haben können und auch eine schöne Zeit vor der Kamera haben. Außerdem seid ihr als Mama´s definitiv auch entspannt, wenn die Kinder Spaß haben.

Ich plane für Familienfotoshootings mindestens 1 – 2 Stunden Zeit ein, damit ich ganz flexibel auf die Launen der Kleinen reagieren kann. Wenn sie gerade keine Lust auf das formale „Bild für die Oma auf dem alle in die Kamera gucken“ haben, dann wird eben spontan eine Runde geknuddelt und die Welt sieht schon wieder anders aus. Die lebendigen, witzigen Fotos sind doch sowieso die Schönsten. Findet Ihr nicht auch?!

4. Sagt Eurem/r Fotografen/Fotografin vorher für was genau ihr die Fotos haben möchtet. Eine große Foto-Leinwand mit allen drauf für die Wohnzimmerwand? Eine kleine Foto-Galerie mit eingerahmten Einzelportraits der Kinder und einem großen Familienbild? Klärt ab, was bei ihm/ihr möglich ist und in welcher Qualität ihr Eure Fotos erhaltet. In Druckqualität oder nur für´s Internet mit Logo versehen? Habt ihr zum Beispiel geplant ein Foto von dem Shooting für Grußkarten im Querformat zu verwenden, dann würde ich das als Fotografin bei unserem Shooting im Hinterkopf behalten und darauf achten, dass viele Querformatbilder entstehen, aus denen ihr anschließend auswählen könnt.

 

Ich hoffe das hilft ein wenig bei der Vorbereitung auf Euer Familienfotoshooting! Wenn Ihr weitere Fragen habt, schreibt mir gerne und ich berate Euch so gut ich kann.

Alles Liebe, Eure Jacqueline